Dieser Text stammt aus dem Heft "Open Your Mind", zusammengestellt und herausgegeben von "SOLUNA", erschienen 1997.
(Autor des folgenden Textes: Praxis Records)  
Störsignale
 
Techno ist angetreten, um die überholten, hierarchischen Strukturen des Musikmarktes zu überwinden. Das gilt nicht nur für den Star, der mit der Bühne verschwindet, sondern auch für das Copyright und die Struktur der Musik selbst.
Die Freiheit eines Free Raves, der keinen oder kaum Eintritt kostet, ist ein totaler Bruch mit den kapitalistischen Werten und damit auch die Geburtsstätte neuer Gemeinschaften. Deshalb werden sie insbesondere in England mit militärischen Polizeiaufgeboten unterdrückt.
Mega-Raves und Pop-Techno interessieren uns nicht. Sie sind totaler Konformismus. Der Industrie gelang es dabei ihre alten Strategien auch auf Techno anzuwenden. Dies kann das subversive Potential der Musik nicht schmälern. Ein Problem ist, daß beides als Techno bezeichnet wird, obwohl es inkompatible Erscheinungen sind.
.Jedes Label ist politisch. Gerade diejenigen, die behaupten nicht politisch zu sein, erklären damit bloß, daß sie die bestehenden Verhältnisse akzeptieren. Es ist unvermeidlich, daß sich das politische Bewußtsein in dem ausdrückt was wir machen. Jeder Teil unseres Lebens, unserer Bedürfnisse, unserer Träume hat eine politische Dimension, nicht nur in einem abstrakten Sinn, sondern auch mit einem direkten Einfluß auf unsere Handlungen.
Der Criminal Justice Act verbietet in England freie Festivals und macht sowohl den nomadischen Lebensstil der Travellers wie auch Hausbesetzungen fast unmöglich. Er ist nur ein Teil der Entwicklung zu mehr Kontrolle, die in totale Überwachung und Bevormundung münden wird, wenn wir sie nicht mit allen Mitteln bekämpfen.
Wir wollen die Veränderung, aber wir glauben nicht, daß eine soziale Revolution im traditionellen Sinn ansteht. Revolutionäre Zellen zu bilden heißt heute, experimentelle Laboratorien aufzubauen, die Viren konzipieren um Kontrollmechanismen zu Grunde richten, und Kommandos zu gründen, welche die Stätten der kulturellen und politischen Unterdrückung in "Temporäre Autonome Zonen" verwandeln.

weitere Informationen und Texte von SOLUNA